Neueste Artikel

Buchempfehlung: Aller guten Katzen sind…?

In diesem Buch von Sabine Schroll wird ein Überblick über die Frage gegeben, wie sozial Katzen eigentlich sind. Es gibt mehrere Kapitel über die verschiedenen „Beziehungskisten“ von Katzen wie z. B. den sozialen Beziehungen, oder die Gesellschaftsstruktur unter Katzen.
Die elementare Frage, welcher Katzentyp zu welcher Katze gut passen könnte, wird hier ebenfalls behandelt. So kann das Buch auch bei der Auswahl einer passenden Partnerkatze als Entscheidungshilfe dienen.
Erste Ideen, wie man eine Zusammenführung von Katzen angehen kann, werden auch kurz, aber gut verständlich beschrieben.
Sabine Schroll geht auch auf die typischen „Probleme“ und Verhaltensauffälligkeiten ein, die in einem Mehrkatzenhaushalt auftreten können. Sie geht dabei auf Harnmarkieren, Unsauberkeit, Aggressionen und Ängste ein.
Auch gibt sie, gut für jedermann verständlich, Lösungsansätze mit an die Hand.

Fazit:

Für mich ist es ein Buch, welches in keinem Bücherregal eines Mehrkatzenhaushaltes fehlen sollte. Es weckt Verständnis für die Bedürfnisse von Katzen und gibt erste Ideen um „Probleme“ im Mehrkatzenhaushalt zu erkennen und Erklärungen für das Verhalten der Katzen zu finden. Geeignet auch als Hilfestellung für Menschen mit Katzen, die bereits „Probleme“ in ihrer bestehenden Katzengruppe erkannt haben.
Der Schreibstil von Sabine Schroll gefällt mir gut, und ich habe mich keine einzige Sekunde gelangweilt.

Aller guten Katzen sind … ? (Sabine Schroll)
Der Mehrkatzen-Haushalt
114 Seiten
Verlag: Videel, Niebüll
Erscheinungsdatum: 2003
ISBN: 3-89906-431-3

by Adriane Schulz

„Nein!“ – Und dann?

Kluge Kommunikation mit deiner Katze.

Wenn Menschen mit Katzen leben, ergeben sich häufiger Situationen, in denen die Bedürfnisse von Mensch und Katze kollidieren. Das gefühlte Erleben auf Seiten des Menschen von „Das mag ich nicht!“ oder „Das will ich jetzt nicht!“ drückt sich dann oftmals in einem spontan gerufenem „Nein“ aus. Das ist ja in diesem Moment auch erst einmal folgerichtig und sinnvoll, verbirgt sich darin doch die Fähigkeit, die eigenen Bedürfnisse wahrnehmen und ausdrücken zu können.

Weiterlesen

Rätsel September

Fragen

  1. Was ist hilfreich beim Training? Der Einsatz eines..?
  2. Was sollte eine Tierarztpraxis sein?
  3. Was braucht man beim Training?
  4. Was informiert die Katze, was beim Training gleich geschieht?
  5. Beim Training arbeitet man mit..?
  6. Tierarzt und Tierarzthelfer/in sollten was sein?
  7. Tierarzttraining kann zu einem schönen…werden?

Die Auflösung gibt es wieder demnächst hier 🙂

Bühne frei für eure Katzen

🎬 SCHEINWERFER AN FÜR EURE KATZEN 📸

Wir alle haben die liebsten, schönsten, lustigsten, süßesten, intelligentesten mutigsten, geistreichsten und tapfersten Katzen der Welt.

Wenn ihr der Welt zeigen oder erzählen möchtet, wie wunderbar eure Lieblinge sind oder eine ganz besondere Geschichte hinter euch liegt, dann schreibt uns und wir machen die Bühne frei für euch.

Schickt uns eure Bilder und Geschichten an redaktion(at)teamkatze.de und wir werden jeden Monat die Schönsten in Team Katze veröffentlichen.

Gesundheitsvorsorge

Aus aktuellem Anlass möchte ich hier kurz zusammenfassen, warum es so wichtig ist, Katzen regelmäßig (und insbesondere bei Verhaltensauffälligkeiten) einem Tierarzt vorzustellen.

In meinen Beratungen bekomme ich häufig Katzen vorgestellt, die schon viele Jahre keinen Tierarzt mehr gesehen haben. Oft weil die Menschen den Gang zum Tierarzt scheuen und als unangenehm empfinden, da die Katzen mangels Training häufig “unkooperativ” sind.

Weiterlesen

Rückzugsorte

Rückzugsmöglichkeiten spielen für unsere Katzen eine große Rolle und stellen vor allem in “energiereichen” und/oder Mehrkatzen-Haushalten wichtige Ressourcen dar. Hier möchte ich Ihnen zeigen, wie einfach diese geschaffen werden können und erläutern, warum es so wichtig für unsere Katzen (vor allem in reiner Wohnungshaltung) ist, ihnen bedürfnisgerechte Schlaf-/Rückzugs-/Aussichts- und Schlafplätze anzubieten.

Weiterlesen

Bundesweiter Warntag am 10.09.2020

Achtung – Es wird laut!

Am 10.09.2020 um 11:00 Uhr (bis 11:20 Uhr) werden deutschlandweit sämtliche vorhandenen Warnsysteme getestet. Das betrifft nicht nur leise Systeme wie die Warn-App NINA oder digitale Werbewände, das Fernsehen oder das Radio, sondern auch sehr laute und weithin hörbare Warnsysteme wie Sirenen und Lautsprecherwagen.

Der #Warntag2020 soll die Bevölkerung für das Thema “Warnung der Bevölkerung”
sensibilisieren, die Abläufe für den Ernstfall verständlicher machen und überhaut erst einmal aufzeigen, welche Möglichkeiten es in den Regionen von Deutschland gibt, die Bevölkerung in Notlagen zu warnen.

Weiterlesen

Tierarzttraining für Katzen

Reduzieren Sie Stress und Angst beim Tierarztbesuch

Für viele Katzenhalter ist es eine stressige Angelegenheit, mit ihrer Katze zum Tierarzt zu fahren. Nicht wenige Katzen lassen sich nur unter größtem Protest in die Transportbox setzen, machen während des Transports vor Angst unter sich, beginnen bei der Untersuchung zu zittern oder sich gegen die vermeintlichen Übergriffe zu wehren. Es ist kein Vergnügen zuzusehen, wenn das geliebte Tier so außer sich gerät – und für die Katze ist es natürlich erst recht kein Spaß. Aber das muss nicht so bleiben. Lesen Sie in diesem Artikel, wie man einer Katze durch Tierarzttraining zu mehr Gelassenheit verhelfen kann.

Weiterlesen

Wer passt zu wem?

Viele Menschen wünschen sich oft von allem etwas. Daher lieben wir Menschen Buffets und ein Mädchen und einen Jungen – ob als Menschenkinder oder als Katzenpärchen, doch …

Gleich und gleich gesellt sich gern

Katzen mit Artgenossen zu vergesellschaften ist sicher (meistens) eine gute Idee.
“Katzen sind Einzelgänger mit geselligen Neigungen, mal mehr und mal weniger ausgeprägt“, dieser Satz trifft es ganz gut, wie ich finde. Ob ihr vergesellschaftet oder nicht, sollte immer eine ganz individuelle Entscheidung sein.
Möchtet ihr eure Katze(n) vergesellschaften, harmonisieren unserer Erfahrung nach, gleichgeschlechtliche Katzen meist deutlich besser miteinander als gegengeschlechtliche Artgenossen.

Weiterlesen